Sensibel für Gott - Wachsein für sein Kommen

29.11.20, 22:00:28 von VeitDennert
Sensibel für Gott - Wachsein für sein Kommen
1 "Das Ende der Welt steht unmittelbar bevor!"
1.1 wie würden Sie und Ihre Umgebung darauf reagieren?
1.2 Die meisten aber würden müde lächelnd das Ganze für einen üblen Scherz oder eine Zeitungsente ansehen
2 Die Gemeinde Jesu sollte anders reagieren
2.1 Was ist die Aussage des Evangeliums
2.2 Ein zweites soll die Gemeinde Jesu wissen:
2.3 Die einzig angebrachte Haltung
2.3.1 Er mutet uns eine Haltung zu, die gar nicht so einfach ist,
2.3.2 Gott hat uns seine Welt, seine Schöpfung anvertraut
2.3.3 "Seht euch vor und wacht!"
3 Fruchtbare Spannung
3.1 Diese Spannung wird im heutigen Evangelium so wiedergegeben
3.2 Wach und verantwortlich den letzten Dingen entgegenleben kann nur, wer betet.
3.3 Das hat mich sehr betroffen und hellhörig gemacht
Text der Predigt: www.veitdennert.de

Download MP3 (6 MB)

Das Königtum des Lamm-Seins und wir

22.11.20, 16:10:11 von VeitDennert
DAS KÖNIGTUM DES LAMM-SEINS
1 Gerne erinnere ich mich
2 Jesus Christus das Lamm Gottes ist würdig, Macht zu empfangen
2.1 Das Lamm-Sein Gottes in Jesus
2.2 In Jesus verkörpert sich das Lamm-Sein menschlich
2.3 Als das geschlachtete Lamm verweist Jesus auf seinen Kreuzestod
3 Dem Lamm verantwortlich
3.1 Scheidung der Menschen und Völker
3.2 Vernichtet wird jede menschliche Macht, die nur sich selber dient
3.3 Mit Jesus das Lamm-Sein leben, um mit ihm verherrlicht zu werden
3.4 König in den Augen Gottes ist nur der, der dem Leben und Heil anderer dient
Text der Predigt: www.veitdennert.de
Punkt 1 wurde bei der Einführung verwendet

Download MP3 (6 MB)

Himmelsherrschaft 33.So.A2020

15.11.20, 16:36:00 von VeitDennert
Himmelsherrschaft
1. Ein verreisender Herr vertraut seinen Sklaven einen Teil seines Vermögens an
2. Das Verhalten der Sklaven während der Abwesenheit des Herrn
3. Der nach langer Zeit zurückkehrende Herr hält mit seinen Sklaven Abrechnung
4. Jesus erläutert mit dem Gleichnis das Reich Gottes, die Himmelsherrschaft
Text der Predigt: www.veitdennert.de

Download MP3 (5,5 MB)

Die Botschaft vom Leben nach dem Tod schenkt Hoffnung und Mut zum Leben 32.So.A2020 GB

09.11.20, 18:00:11 von VeitDennert
Lesung 1 Thess 4,13-18
1. Sterben am Tag da Christus kommt
1.1 eine Hoffnung, die über den Tod hinausreicht.
1.2 Von der Erwartung dass Christus kommen wir
1.3 Wie kann diese konkrete Angst überwunden werden?
1.4 Über das wann und wie kann man nichts sagen
1.5 Den Tod vor Augen
2 Die Auferstehung Jesu Grund unserer Hoffnung
2.1 Ihr braucht euch nicht zu betrüben wie die anderen, die keine Hoffnung haben.
2.2 Glück und Unglück menschlicher Begegnung
2.3 Hoffnung durch die Begegnung mit Jesus
3 Die Botschaft des Paulus an die Christen in Thessalonich
3.1 Ein Wort, das Mut macht und lebendige Hoffnung stiften kann
3.2 Wir haben eine Botschaft die das Leben trägt
Text: www.veitdennert.de

Download MP3 (7,5 MB)

Was wird aus uns werden, wenn wir sterben Allerseelen 2020NK

02.11.20, 21:36:39 von VeitDennert
Was wird aus uns wenn wir sterben?
1 Das Endschicksal der Gläubigen
2 Unsere Toten und wir gehören Christus
2.1 Seele, gedenke der Toten!
2.2 Liebende wissen, wie weh es tut, vom Geliebten getrennt zu sein
2.3 Gericht und Läuterung
3 Ewiges Leben für uns und unsere Verstorbenen
3.1 Wer glaubt, dem bleibt das Gericht erspart
3.2 Was geschieht mit den bereits Verstorbenen?
4 Angst vor dem Gericht?
4.1 Hier heute und jetzt geht sein Wort an uns
4.2 Das ewige Leben fängt also hier und jetzt an
Text der Predigt: www.veitdennert.de

Download MP3 (10,5 MB)

Zukunft für alle, die sich heiligen lassen - Allerheiligen 2020 Rödlas

02.11.20, 13:46:00 von VeitDennert
Zukunft für alle, die sich heiligen lassen.
1 Allerheiligen - Fest mit Zukunft
2 Heil ohne irdische Grenzen
2.1 Die Weite des göttlichen Heilswillens
2.2 Freilich, nur die werden gerettet, die das Siegel des lebendigen Gottes tragen
3 Heil durch Christi Blut
4 die doppelte Konsequenz
4.1 Kein Mensch kann durch eigene Anstrengung heilig werden
4.2 Weil wir um unsere Armut wissen
4.3 Jene Menschen haben an der Seligkeit Gottes teil
5 Aufbrechen zum großen Lobpreis
5.1 Der Lobpreis und die Anbetung Gottes
5.2 Wir stimmen heute in den Jubel des Himmels, der Engel und Heiligen ein
5.2.1 Wir stehen vor dem dreieinigen Gott
5.1.2 Wir öffnen uns der Heiligung und Verherrlichung, die Gott uns schenkt
Text auf: www.veitdennert.de

Download MP3 (8,8 MB)

Selig die Frieden stiften und Solidarität leben

26.10.20, 19:00:55 von VeitDennert
Selig die Frieden stiften und Solidarität leben
1 "Solidarisch für Frieden und Zusammenhalt",
2 Wir eingebunden in viele Zusammenhänge und Abhängigkeiten
3 Die Bindung an Gott befreit
3.1 Schon der erste Bund Gottes mit Israel weiß um diese Wahrheit
3.2 Befreiung zur Hilfe für die Bedrängten
3.3 Missionarische Jünger zu sein
3.4 Was will Gott von mir?
Text der Predigt: www.veitdennert.de

Download MP3 (9,2 MB)

Die Einwohnung Gottes in uns und in unserer Kirche - Kirchweihpredigt 2020 NK

09.10.20, 16:58:11 von VeitDennert
Die Einwohnung Gottes in uns und in unserer Kirche
1 Gott wohnt in uns
1.1 Gott hat in jeden Menschen die Ursehnsucht nach Geborgenheit gelegt
1.2 Gott will in uns wohnen
1.3 die Heiligmachende Gnade
1.4 die Seele darf Gastgeberin Gottes sein
2 Gott geweihtes Heiligtum sind unsere Kirchen
2.1 Sie strahlen etwas aus von dem Geheimnis der Nähe Gottes
2.2 Unsere Pfarrkirche ist die herausragende heilige Mitte Neunkirchens
3 Den Grund seines Wohnens in uns und bei uns
3.1 „Ich gehe in eurer Mitte; Ich bin euer Gott und ihr seid mein Volk."
3.2 Das macht unsere Würde aus - wir sind seit unserer Taufe von Gott bewohnt
3.3 Die Liebe zu Jesus und das Festhalten an seinem Wort
3.4 "Wir sind Tempel des lebendigen Gottes."
3.5 Unsere Kirche bleibt Zeichen der Nähe und Zuneigung Gottes
Text: www.veitdennert.de

Download MP3 (6,2 MB)

Umkehr als Weg in die Freiheit - Lesung Ez 18,1-4.20-32 und Homilie

29.09.20, 21:51:11 von VeitDennert
Umkehr als Weg in die Freiheit - Lesung Ez 18,1-4.20-32 und Homilie
1 Jahre einer tief gehenden Krise des Gottesglaubens
2 In der Krise nicht zu Tode trauern
2.1 Dem gnädigen Gott und sich selbst einen neuen Anfang zutrauen
2.2 Gott ist nicht nachtragend
2.3 Leider sind wir Menschen oft sehr nachtragend
2.4 Ist etwa Gott an allem schuld?
3 Ausbeuter müsse umkehren und Hüter der Schöpfung werden
3.1 kein Freibrief für ausbeuterisches Verhalten
3.2 Im Einklang mit der Schöpfung leben
3.3 Der Seher Johannes spricht vom kommenden Gericht Gottes
4 JHWH wendet sich an jede einzelne Generation
4.1 Er fordert jede Generation auf, zu ihm, zu JHWH, und seiner Weisung zurückzukehren
4.2 Die Schöpfung Gottes ist unsere Lehrmeisterin
4.2.1 Die Erde bringt nur dann ihre Frucht, wenn sie bearbeitet und für die Saat bereitet wird.
4.2.2 Wir leben in einer Wegwerfgesellschaft
4.2.3 Wir graben uns das eigene Grab
4.2.4 Also werden wir uns mit dem 2. Sohn im Evangelium anfreunden
Text der Lesung und Homilie: www.veitdennert.de

Download MP3 (8,4 MB)

Gott suchen solange er sich finden lässt 25.So.A2020 1.Lesung + Predigt

20.09.20, 21:15:00 von VeitDennert
Gott suchen solange er sich finden lässt
1 Geschichtlicher Hintergrund des Textes
2 Katastrophen als Grenzerfahrungen.
2.1 Immer wieder geraten Menschen in Katastrophen
2.2 Ganz zu schweigen von den persönlichen Krisen
3 Die Botschaft des Propheten für damals und für heute heißt
3.1 "Sucht den Herr, solange er sich finden läßt, ruft ihn an solange er nahe ist."
3.2 Die Bibel nennt dies den Kairos, die Stunde der Gnade
3.3 Das ist auch die Botschaft Jesu
3.4 "Meine Gedanken sind nicht euere Gedanken, und euere Wege sind nicht meine Wege."
3.5 Menschsein heißt, sich seiner selbst bewußt werden und in Freiheit Gott dienen
3.5.1 Aber sind wir wirklich frei? Können wir selbstbestimmt leben?
3.5.2 Selbstbestimmt leben heißt für mich nicht
3.5.3 Selbstbestimmt leben heißt für mich, daß ich mein Leben hellwach vor und mit meinem Schöpfer und Erlöser lebe

Download MP3 (5,9 MB)


:: nächste Seite >>