Warum_es_Ostern_gibt_C2016_Dormitz

01.04.16, 10:45:13 von VeitDennert
OSTERN: GESCHICHTE-ERFAHRUNG-KONSEQUENZ
1 Was wäre, wenn es Ostern nicht gäbe?
1.1 Ostern mehr als ein Frühlingsfest
1.2 An Ostern
ist das Unerwartete wahr geworden
2 Petrus macht deutlich, was es heißt, ein österlicher Christ zu sein
2.1 Eine in einem historischen Ereignis wurzelnde Geschichte
„Ihr wisst, was im ganzen Judenlande geschehen ist“
2.1.1 Orientierung am konkreten Leben Jesu
2.1.2 Jesus lebte die Liebe und das Erbarmen Gottes
2.1.3 Jesus suchte nicht seine Ehre, sondern die Ehre seines Vaters
2.2 Das Zweite ist eine unerwartete Erfahrung
2.2.1 Eine unerwartete Erfahrung
2.2.2 An dieser Erfahrung teilhaben verändert
2.2.3 Boten des Auferstandenen werden
2.3 Das Dritte ist die draus fließende notwendige Konsequenz.
„Das ist der von Gott eingesetzte Richter der Lebenden und der Toten.“
2.3.1 Jesu Leben gilt für alle Menschen und Zeiten
2.3.2 Aus der Kraft des lebendigen Gottes leben, wie Jesus daraus gelebt hat

Download MP3 (13,5 MB)

Dein Kommentar

Du bist nicht eingeloggt. Wenn du dich anmeldest, musst du in Zukunft Name und E-Mail Adresse nicht mehr eingeben.