Unsere Zeit und Gottes Ewigkeit - Predigt zum Jahresschluss und zu Neujahr 2015

04.01.15, 22:30:28 von VeitDennert
UNSERE ZEIT UND GOTTES EWIGKEIT
1 Die Zeit beschäftigt ständig unser Denken und unsere Phantasie.
1.1 Man höre nur unsere Redensarten
1.2 Wir können uns ihrer nicht beliebig bedienen
2 die Zeit ist ein Geheimnis
2.1 „Als die Zeit erfüllt war, sandte Gott seinen Sohn.“
2.2 Die irdische Zeit des Sohnes hat eine ganz bestimmte Heilsaufgabe
2.3 "Die Zeit ist erfüllt." Damit hat er sich gemeint
3 Zeit ist Leben, das Gott schenkt, Leben ist Zeit, die Gott schenkt
3.1 Mit der Zeit recht umgehen
3.2 In der Eucharistie bündelt sich geheimnisvoll der ganze Reichtum der Zeit
3.3 Die Zeit zum Segnen zu nützen
3.4 Die Verwandlung unserer Zeit
3.5 Die Zeit unter dem Blick der Toten
4 Woher kommt die Zeit? Wohin geht die Zeit?
4.1 Wir bewegen uns, wie es scheint, in der Mitte des Stromes
4. 2 Edith Stein hat es gewagt ihre Zeit in die Hände dieses Vaters zu legen, der Zeit und Ewigkeit umschließt

Download MP3 (14,3 MB)

Dein Kommentar

Du bist nicht eingeloggt. Wenn du dich anmeldest, musst du in Zukunft Name und E-Mail Adresse nicht mehr eingeben.