Maria und unsere Sohnschaft - Homilie zu Gal 4,4-7 am Fest Patrona Bavariae

02.05.15, 22:51:35 von VeitDennert
MARIA UND UNSERE SOHNSCHAFT
1 "Ihr seid alle durch den Glauben Söhne Gottes in Christus Jesus."
1.1 Ständig erleben wir, wie die Menschen zwischen Menschen Mauern errichten
1.2 Die Taufe und der christliche Glaube heben alles Trennende zwischen den Menschen auf
1.3 Durch Christus führt Gott den Menschen aus der Versklavung an die Weltelemente und aus der Unmündigkeit heraus
1.4 Der Glaube schenkt dem Menschen ein neues Sein: Er schenkt uns die Sohnschaft
1.4.1 Gott stellt uns mit seinem Sohn auf eine Stufe, und das mit allen Konsequenzen.
1.4.2 Dieser Glaube bewirkt eine ganz neue Freiheit gegenüber den Mächten dieser Welt.
1.4.3 Die Sohnschaft schenkt uns das göttliche Pneuma, den Heiligen Geist
2 Dieses wunderbare Ereignis hat eine geschichtliche und menschliche Quelle.
2.1 Es beginnt mit Abraham, dem Vater des Glaubens
2.2 Die Frau Maria ist die Nahtstelle in der Heilsgeschichte
2.3 Maria hat durch ihr Ja zum Heilsplan Gottes Anteil an unserer Sohn-Werdung
3 Als Patrona Bavariae verehren wir heute Maria.
3.1 Das Wort Patron kommt von dem lateinischen Wort Pater=Vater.
3.2 Sie ist Patronin Bayerns, Patronin von Dormitz.
3.3 Mein Sohn ist euer Bruder. Er geht euch auf dem Weg zum Vater
3.4 vertraute er Maria in der Person des Jüngers Johannes seine Kirche an

Download MP3 (13,3 MB)

Dein Kommentar

Du bist nicht eingeloggt. Wenn du dich anmeldest, musst du in Zukunft Name und E-Mail Adresse nicht mehr eingeben.