Gott in allem und ueber alles lieben - Homilie zum Tgesgebet am 20.So.A2011

15.08.11, 21:34:06 von VeitDennert
GOTT IN ALLEM UND ÜBER ALLES LIEBEN. (TAGESGEBET)
1. Seit Jahrtausenden bemühen sich die Menschen um Weisheit und Erkenntnis.
2. Die Kirche redet im Tagesgebet Gott mit "du" an:
2.1 Gott tut dem ihn Liebenden die Augen, die Ohren und das Herz auf.
2.2 Der Christ weiß, ein liebeoffenes Herz ist nicht machbar
2.3 Es gibt eine Liebe zu Gott, die Gott über alles liebt.
2.4 So denkend und betend darf sich der Christ schon jetzt als ein von der Liebe Gottes Beschenkter erfahren
3. Zeichnen Sie mir Gott!
„ER ist zu groß, zu herrlich“, murmelte sie, „zu vollkommen schön. Ich finde keine Worte.“ „Denken Sie nach: Wie lassen sich Vater und Mutter, Bruder und Schwester, Freund und Geliebter benennen?“ Sie verbarg ihr Gesicht in den Händen und flüsterte: „DU!

Download MP3 (11,4 MB)

Dein Kommentar

Du bist nicht eingeloggt. Wenn du dich anmeldest, musst du in Zukunft Name und E-Mail Adresse nicht mehr eingeben.