Dreifaltigkeitssonntag A2011- Gott - Vater. Sohn, Heiliger Geist

19.06.11, 19:14:52 von VeitDennert
Gott - Vater, Sohn und Heiliger Geist
1 Glasklar klingen die Worte der Präfation
1.1 das Dogma vom einen Gott in drei Personen solle in den Hintergrund treten.
1.2 Wir Christen glauben wie Juden und Muslime, dass alles Seiende von Gott geschaffen ist.
1.3 Wie aber steht es mit der Erkenntnis des Geheimnisses, das wir Gott nennen?
2 Grund und Ursprung unserer Existenz.
2.1 »Vom doppelten Ursprung des Menschen«.
2.2 Gott erkennen ist möglich
2.3 Die Selbstoffenbarung Gottes vor Mose
2.3.1 Er stieg herab in der Wolke - verhüllt, nicht sichtbar dem menschlichen Auge.
2.3.2 Gott selber ist Wort, der sich seinen Namen Jahwe ausrufend offenbart.
in unserm Geiste dargestellt zu werden. Er hört ohne
2.3.3 Er ist anwesend als barmherziger und gnädiger Gott.
3 Wie aber kommen wir Christen dazu den einen Gott als Dreifaltigen und Dreieinen, als Vater, Sohn und Heiliger Geist anzubeten?
3.1 Wir halten uns dabei an Jesus
3.2 Für manche ist „Vater“ für Gott ein Unwort
3.3 Ursprung und Quell
3.4 Warum kommt der Heilige Geist im »Vaterunser« nicht vor?
3.5 „Wir glauben an den einen Gott, den Vater, den Allmächtigen.."
4 So sind wir durch Jesus Christus im Heiligen Geist eins mit Gott

Download MP3 (7,7 MB)

Dein Kommentar

Du bist nicht eingeloggt. Wenn du dich anmeldest, musst du in Zukunft Name und E-Mail Adresse nicht mehr eingeben.