Maria_-_Mutter_und_Mittlerin_aller_Gnaden

13.05.18, 14:59:16 von VeitDennert
Maria – Mutter und Mittlerin aller Gnaden
1 Jesus Christus – der einzige Mittler zwischen Gott und den Menschen
1.1. Vom Heilswillen Gottes
1.2 Jesus als der einzige Weg zu Gott
1.3 Papst Pius XII der große Christusanbeter und Marienverehrer
1.3.1 Jesus Christus der Mittler zwischen Gott und den Menschen
1.3.2 Aufnahme Mariens in den Himmel mit Leib und Seele
2 Maria - Mutter und Mittlerin aller Gnaden
2.1 Maria - die Mutter des Erlösers - hat im Heilsplan eine ganz besondere Stellung
2.1.1 Gott bedient sich dieser jungen Frau und ihrer Zustimmung zu seinem Heilsplan
2.1.2 Unser Wahlspruch war „Per Mariam ad Jesum - Durch Maria zu Jesus.“
2.1.3 Frauen und Männer haben teil an der Sohnschaft Jesu
2.2 Maria - ist unsere Mutter und Mittlerin aller Gnaden
2.2.1 Das Jawort Mariens zum Wirken des Heiligen Geistes in ihr
2.2.2 Durch ihr Ja Mariens zum Erlösungsplan Gottes kommt der Ewige in die Zeit
2.3 Maria - am Leiden ihres Sohnes unter dem Kreuz teilnehmend - wird zu Miterlöserin
2.3.1 Marias Mitwirkung an Christi Erlösungstat
2.3.2 Wir schauen auf Maria unter dem Kreuz
2.3.3 Unser Mitwirken an der Erlösung
3 Maria grüßend und verehrend freuen wir uns
3.1 An ihrer Hand dürfen wir selig werden
3.2 „Per Mariam ad Jesum“ Durch Maria zu Jesus
3.3 Mit Pius XII dürfen wir beten

Download MP3 (17,7 MB)

Gott_ist_Liebe_7.OS.B2018

13.05.18, 14:46:48 von VeitDennert
Gott ist Liebe - wenn wir einander lieben, bleibt Gott in uns
1 “Gott ist Liebe" Das ist das Höchste
2 Die Liebe Gottes hat ein Gesicht - Jesus
3 Liebe ist nicht nur ein Wort - Liebe das sind Worte und Taten
3.1 Wir Christen sollen uns an die Welt, an unsere Mitmenschen versch
3.2 Die Liebe zur Welt zeigt sich im achtsamen und verantwortlichen Umgang mit Gottes Schöpfung
3.3 Bäume sind ein Bild für unser menschliches Leben
4 Liebe – das ist sein Geist in uns
4.1 jeden Tag damit beginnen, auf Jesus die menschgewordene Liebe Gottes zu schauen
4.2 Auch Ehegatten sind gut beraten, am Beginn des Tages den Blick auf Jesus die menschgewordene Liebe Gottes zu richten
4.3 Kinder und Jugendliche werden sich fragen wie kann ich offen und wach durch den Tag gehen
4.4 Auch unterwegs zur Arbeit ist der Herr mit seiner Liebe bei dir

Download MP3 (15,4 MB)

Aus_der_Enge_in_die_Weite_-_6.OS.B2018_NK

09.05.18, 11:05:59 von VeitDennert
Aus der Enge in die Weite
1 Gottesfürchtige Heiden
2 Gott veranlasst die Missionierung der Heiden
3 Gott überwindet die Enge des Petrus
4 Gott führt seine Heilsmission zum Ziel

Download MP3 (12,7 MB)

Die_Erde_ist_voll_von_der_Huld_des_Herrn_4._Osterso.B2018

23.04.18, 21:13:06 von VeitDennert
Die Erde ist voll von der Huld des Herrn
wozu der Priester geweiht und gesendet ist.
1 Er soll Christus gleichförmig werden
2 In der Person Jesu Christi die Heilsgaben und Heilsworte gegenwärtig setzen
2.1 Die Spendung der Heilsgaben Jesu Christi – durch die Sakramente
2.1.1 Der Priester wird geweiht
2.1.2 Der Priester ist Hirte
Der Priester ist kraft seiner Weihe
2.2 Repräsentant Jesu Christi
2.2.1 „in keinem anderen ist das Heil zu finden“
2.2.2 „Die Erde ist voll von der Huld des Herrn“
2.2.3 Priester sein heißt immer sich an Jesus festhalten
2.2.4 Im Hause Gottes wird für uns Gottes Huld, seine Zuneigung auf besondere Weise spürbar

Download MP3 (5,6 MB)

Woher stammen wir 3._Ostrso.B2018

15.04.18, 13:50:18 von VeitDennert
Von wem stamme ich?
1 Mein Stammbaum
1.1 Unsere irdischen Wurzeln
1.2 „Vom doppelten Ursprung des Menschen.“
1.3 Gott ist der Sinn gebende Ursprung des Menschen
2 Die Abstammung von Gott
2.1 Abraham den Stammvater unseres Glaubens
2.2 Wenn wir glauben, dass Jesus der Christus - der gottgesandte Retter ist
2.2.1 Der Christ ist ein Glaubender und Liebender
2.2.2 Kann der Mensch sich selber retten?
2.2.3 Der Christ unterscheidet sich von diesen Menschen
2.2.4 Gott wird unser Menschenbruder
2.3 Dass ich den Vater und den Sohn liebe
2.3.1 Er kam „nicht nur im Wasser, sondern auch im Blut.“
2.3.2 Die Liebe Gottes geht in Jesus Christus bis zum äußersten
2.3.3 Warum sträuben sich viele dagegen?
2.4 Dass ich seine Gebote erfülle
2.4.1 dass ich die Kinder Gottes liebe
2.4.2 Die wirklichen Kinder Gottes sind Liebende
3 Die Antwort Gottes heißt ganzheitliche Auferstehung
3.1 Der Auferstandene leibhaftig
3.2 Die Beschaffenheit unseres Auferstehungsleibes
3.3 Wir Christen glauben an die Auferstehung des ganzen Menschen

Download MP3 (7,6 MB)

Neugeboren auferstanden 2 Osterso.B2018

12.04.18, 20:31:35 von VeitDennert
Neugeboren auferstehen
1 Wie neugeborene Kinder
2 Jetzt muss die Liebe zum Vorschein kommen
3 Der Ostergruß des Auferstandenen heißt „Friede!“
3.1 seine Gabe für die Jünger ist der Heilige Geist, der Lebensatem der neuen Schöpfung
3.2 Der Getaufte ist kein Sonderling
3.3 Der Getaufte glaubt, dass Jesus der Christus, der geliebte Sohn Gottes ist
3.4 Alles entscheidet sich daran, ob ich von Gott stamme oder von der Welt
4 Die Gabe des Auferstandenen für die Jünger ist der Heilige Geist, der den Menschen erneuert
4.1 Der von den Menschen getöte und von Gott auferweckte Jesus teilt ihnen den aus Gott stammenden Frieden mit
4.2 Die Barmherzigkeit Gottes ist kein billiges Erbarmen
4.3 Das Kleid der Gnade aber muss bleiben und sich durch den Glauben an Jesus Christus erneuern und bewähren

Download MP3 (10,3 MB)

Wie geht Jesus der Auferstandene mit seinen Juengern um?

02.04.18, 17:00:53 von VeitDennert
Wie geht der Auferstandene Jesus mit seinen Jüngern um?
1 Die Emmaus-Geschichte neu hören
2 Jesus ist bei uns in den Tagesereignissen
3 Jesus stellt uns Fragen
4 Jesus hört zu
5 Jesus stellt Fragen, die uns weiterbringen
6 Jesus öffnet uns die Augen für sie Anwesenheit Gottes in unserem Leben
7 Jesus schenkt sich uns im Heiligen Mahl

Download MP3 (11,8 MB)

Ostern_2018_-_Die_Osterbotschaft_macht_frei

02.04.18, 16:49:26 von VeitDennert
DIE OSTERBOTSCHAFT MACHT FREI

1 Unter der Überschrift „Wieder ist Ostern", las ich folgendes Gedicht
2 Das zu glauben, war und ist für alle Menschen allerdings eine unerhörte Zumutung
2.1 Für die damaligen Juden gab es zwar eine Auferstehung des Fleisches
2.2 Für die Griechen des heiligen Paulus gab es nur ein Weiterleben der unsterblichen Seele,
2.3 Wenn die heutigen Menschen von der Auferstehung hören, dann reagieren sie sehr verschieden
3 Gutsein ist wichtig - aber noch nicht alles
4 Die Jünger Jesu haben die Auferstehung Jesu als ein großes Mysterium erfahren
5 Mit der Auferweckung Jesu kommt die Menschheitsgeschichte zum Ende und zum Ziel
5.1 Das Tor zur Freiheit wurde aufgestoßen
5.2 Neuer Mut zum Leben erwacht
6. Der Auferstandene will in uns wirken
6.1 Er will den alten Sauerteig in uns entfernen
6.2 Der Auferstandene bewirkt in uns einen neuen Frühling
6.3 Wir sind berufen, die Auferstehung und den Auferstandenen zu preisen
6.4 Der Auferstandene eint uns über Raum und Zeit bis in die Ewigkeit mit allen

Download MP3 (14,8 MB)

Karfreitag 2018-Es ist vollbracht

02.04.18, 16:39:07 von VeitDennert
Es ist vollbracht
1 Unwillkürlich verbinden wir mit dem Wort vollbringen die Vorstellung von Erfolg und Sieg
2 Als letztes Wort des sterbenden Erlösers hat uns der Evangelist Johannes das Wort überliefert „es ist vollbracht!“
2.1 Wie ein roter Faden zieht sich dieses Wort durch das Johannesevangelium
2.2 Bis zum letzten Atemzug zeigt das Evangelium Jesus Christus als Handelnden
3 Was mag in Johannes vor sich gegangen sein, als er dieses grausame Sterben als Vollendung erkannt hat?“
3.1 Unser natürliches Empfinden sagt dazu ein glattes Nein
3.2 „Erfolg“ aber ist ein Schlüsselwort der heutigen Menschenwelt
3.3 Es steckt in den Aposteln und uns erbsündlich belasteten Menschen im Blut, das Kreuz beiseite zu schieben;
4 Charles FOUCAULD – einst Playboy und Abenteuer
4.1 Heute leben die kleinen Brüder und Schwestern Jesu des Charles de Foucauld
4.2 Das Gebet des Charles de Foucauld lautet

Download MP3 (11,1 MB)

Gruendonnerstag_2018._Augenblicke_der_Ewgkeit

02.04.18, 16:26:20 von VeitDennert
Fußwaschung und Abendmahl - Augenblicke der Ewigkeit
1 Auf dem Prospekte einer alten Orgel in Ostpreußen ist der Satz eingeschätzt
2 Im Augenblick ist Ewigkeit
3 Der Augenblick der Ewigkeit
4 In diesem Augenblick leuchtet die Ewigkeit der unverlierbaren ewigen Liebe Gottes auf
4.1 Zuinnerst verbinden uns der eine Glaube und die eine Hoffnung
4.2 Eucharistie heißt Danksagung
5 Viele haben dafür keine Zeit mehr, weder am Sonntag schon gar nicht am Werktag
6 Gedenke des Augenblicks – im Augenblick ist Ewigkeit

Download MP3 (8,7 MB)


<< vorherige Seite :: nächste Seite >>