Befreiendes_und_heilendes_Erinnern_NK_3.Osterso.A2017

01.05.17, 23:13:21 von VeitDennert
Befreiendes und heilendes Erinnern
1 Lebensauffassungen und Erfahrungen
1.1 Mit mehr als zwei dem christlichen Gauben widersprechenden Lebensauffassungen
1.2 Erbsünde - Ursprungssünde
1.2.1 Der Ursprung und der Anfang jeder Sünde
1.2.2 Der Christ lässt sich vom Unschuldswahn unserer Zeit nicht anstecken
1.2.3 Wir überschätzen unsere Kräfte und Möglichkeiten
1.3 Erlösung durch Jesus Christus?
1.3.1 Gott erbarmt sich des Menschen
1.3.2 Christus, der ganz dem Willen Gottes gehorsam war, befreit uns durch seine Selbsthingabe
1.3.3 Als Christen müssen und dürfen wir Schuld nicht verdrängen
2 Befreiendes und Heilendes Erinnern
2.1 Angesichts der Geschichtsvergessenheit
2.2 Erinnerung ein zentraler Bestandteil im Leben und Kult
2.3 Wirklichkeitsbezogenes Erinnern der Jünger

Download MP3 (11,4 MB)

Markusprzessio_-_Jesus_Christus_ist_der_Staerkere

27.04.17, 21:19:27 von VeitDennert
Jesus Christus ist der Stärkere
1 Die Bedeutung des Mk-Evangeliums
2 Die Gliederung und der Aufbau der Evangelienschrift
2.1 Das Besondere an der literarisch-theologischen Gestaltungsart
2.2 Einige Beispiele für diese bedeutsame Eigenart der Darstellung
2.3 Den inhaltlichen Schwerpunkt
3 Meine Begeisterung für das Markus-Evangelium

Download MP3 (9,2 MB)

2.OS_A2017_Der_goettlichen_Barmherzigkeit_trauen

23.04.17, 22:01:37 von VeitDennert
Der göttlichen Barmherzigkeit trauen
1 Verschlossen und eingeschlossen
1.1 »Die Hölle, das sind die anderen«
1.2 Viele Menschen leiden unter Einsamkeit, klagen über Sinnlosigkeit
1.3 In einer säkularisierten, aufs das Weltliche und Diesseitige fixierten Gesellschaft
1.4 »Hinter verschlossenen Türen« befinden sich auch die Jünger nach Jesu Tod
2 Die Eingeschlossenen werden befreit
2.1 Der, dem sie die Menschlichkeit verweigert haben, schenkt ihnen seinen Frieden und sendet sie
2.2 Der Jünger Thomas brauchte etwas länger, um wieder Anschluss an die Gemeinschaft der Jünger zu finden
2.3 Was Jesus in Thomas bewirkt, will er auch in uns vollbringen
3 Der Glaube befreit.
3.1 Der Glaube an den Auferstandenen befreit uns von einer vordergründigen Weltsicht
3.2 Der Auferstandene geht durch unsere verschlossenen Türen und öffnet sie von innen
3.3 täglich seiner Barmherzigkeit anvertrauen
4 In den Prüfungen des Lebens wird voll Freude sein

Download MP3 (12,6 MB)

Ostermo.A2017_Wie_geht_Jesus_mit_seinen_Juengern_um

19.04.17, 20:17:47 von VeitDennert
Wie der Auferstandene mit den Seinen umgeht
1 Auferstehen aus Gewohnheit und Routine
2 Jesu Umgang mit den Jüngern
2.1 Jesus ist bei seinen Jüngern in den Tagesereignissen
2.2 Jesus hört zu
2.3 Jesus stellt Fragen, die uns weiterbringen
2.4 Jesus öffnet die Augen für sie Anwesenheit Gottes in unserem Leben.
3 Jesus schenkt sich uns im Heiligen Mahl

Download MP3 (16,1 MB)

Osternach_2017_Die_oesterlichen_Zeichen_Gottes

19.04.17, 12:42:18 von VeitDennert
DIE ÖSTERLICHEN ZEICHEN GOTTES
1 Darum ist das erste österliche Zeichen Gottes: Das Licht
1.1 Nach einem langen Winter sehnen wir uns nach Licht und Wärme
1.2 das göttliche Licht, das uns im Auferstandenen aufleuchtet
1.3 Dunkel und Angst sind Geschwister, welche dem Menschen das Leben rauben
1.4 Der Tod Jesu wird zum Zeugnis für wahrhaft neues Leben
2 Das zweite österliche Zeichen ist das leere Grab
2.1 Groß ist die Wertschätzung der frühen Kirche für den getöteten Leib Jesu
2.2 Was für ein Schock! Das Grab ist leer!
2.3 Der Engel, der den Stein vom Grab weggewälzt hat bringt Licht in das Erschrecken der Frauen
2.4 die Folgerung für den Leib
2.5 Unser Leib wird wie ein Samenkorn in die Erde gelegt
3 Das dritte österliche Zeichen Gottes ist das Wort
4 Das vierte österliche Zeichen Gottes ist das Wasser
5 Das fünfte österliche Zeichen Gottes sind Brot und Wein

Download MP3 (13,4 MB)

Joh_11__1-45_5.Fastenso.A2017

01.04.17, 21:39:48 von VeitDennert
Evangelium am 5.Fastensonntag im Lesejahr A
Die Auferweckung des Lazarus

Download MP3 (5,9 MB)

Pre_5.Fastenso.A2017_Misereor_Honings_In_Jesus_ist_die_Macht_Gottes_gegenwaertig

01.04.17, 20:58:32 von VeitDennert
1. Von lebensbedrohender Krankheit erfasst
1.1 Aber hätte er nicht seinen Freunden diesen Schmerz ersparen können?
1.2 Jesus geht in den Machtbereich des Todes
2. Jesus geht es um unseren Glauben an seine Auferstehungsmacht
2.1 Viele Menschen in Afrika erleben täglich die Macht des Todes
2.2 Lazarus, komm heraus!
2.3 „Löst ihm die Binden und lasst ihn weggehen“
2.4 daraufhin offenbart sich Jesus als die Auferstehung und das Leben
3. Gott will keinen blinden Glauben
3.1 Gott zeigt uns durch Jesus - es ist vernünftig zu glauben
3.2 Die URSEHNSUCHT DES MENSCHEN NACH BLEIBENDEM LEBEN kann nur in Christus ihre Erfüllung finden
4 Wer die Todesfurcht überwindet, kann das LEBEN BESTEHEN
4.1 Die Lazarus-Geschichte schildert uns die Realität von Tod, Grab und Verwesung
4.2 Wie also die Todesfurcht überwinden
4.3 Wenn ich in dieser den Tod überwindenden Hoffnung lebe, werde ich das Meine nicht festhalten, sondern mit denen teilen, die im Elend sind

Download MP3 (10,4 MB)

4.Fastenso.A2017 Fuehre_uns_zu_jenem_Licht__in_dem_du_selber_wohnst

26.03.17, 21:54:39 von VeitDennert
Führe uns zu jenem Licht, in dem du selber wohnst
1 Nichts ist schneller und wichtiger als das Licht
1.1 Das von Gott geschaffene irdische Licht
1.2 Bis 1912 gab es bei uns in NK nur das Sonnenlicht
2 Das Wunder des geschaffenen Lichtes
2.1 Blindsein ist ein schlimmes Schicksal
2.2 Dennoch ist ihm der für uns alle unsichtbare Gott nahe
2.3 Dies geschah am Sabbat
3 Gott ist Licht und keine Finsternis ist in ihm
3.1 Jesus Christus Licht vom Licht
3.2 Jesus macht den Sabbat zum Tag des Lichts
4 Im Lichte Gottes durch das irdische Leben gehen
4.1 Wir dürfen unter dem sehenden Auge Gottes leben
4.2 „Lebt als Kinder des Lichts!“
4.3 Lichter für die Welt sein
4.4 Unterwegs zum ewigen Licht
4.5 Wie Israel ziehen wir durch die Wüste zum Ort der geschenkten Ruhe

Download MP3 (14,5 MB)

Pre_3.Fastenso.A2017_Wie_der_Glaube_an_den_Erloeser_entsteht

19.03.17, 12:19:22 von VeitDennert
Wie der Glaube an den Erlöser entsteht
1 Einstieg in das Gespräch mit Jesus - Fragen
2 Wer oder was stillt meinen Lebensdurst?
2.1 „Wenn du wüßtest, was Gott gibt…“
2.2 „Herr, ich sehe, dass du ein Prophet bist.“
2.3 Jetzt ist der Augenblick der Selbstoffenbarung Jesu gekommen
3 Wir begegnen Jesus
3. 1 Jesus offenbart sich als der Messias
3.2 Die Frage nach unserem Glauben
3.3 Der Glaube ist ein Geschenk Gottes,
3.3.1 Jesus macht den Anfang,
3.3.2 Aber wie die Frau am Jakobsbrunnen muß ich mich auf Jesus einlassen.
3.3.3 Der Glaube ist Geschenk des uns durch Jesus liebenden Gottes
3.3.4 Wie kostbar ist mir die Gabe Gottes, wie kostbar die Offenbarung des Herrn:
4 Vom Feuer seiner Liebe entzündet handeln

Download MP3 (13,8 MB)

2.Fastenso.A2017_Gott_ruft_und_fuehrt

12.03.17, 14:03:13 von VeitDennert
Gott ruft und führt
1. Wo sind wir zuhause?
2. Herausgerissen aus Sicherheit und Geborgenheit
3. Abraham hörte den Ruf und ging
3.1 Das Hören und Gehorchens Abrahams
3.2 Stille als Voraussetzung für das Hören
3.3 nicht wichtig was der Mensch empfindet, sondern was Gott sagt
3.4 Gott ruft und führt
4. Abraham empfängt in der Offenbarung kein neues Wissen, sondern eine Weisung
5. Konsequenzen und Auswirkungen des Glaubensgehorsams
5.1 sich von Gott führen und den Lebensweg von ihm bestimmen lassen
5.2 Die Geschichte gibt dem Glauben Abrahams recht
5.3 Wir werden zum Segen für andere, für kommende Geschlechter
6. Nur Gott hat den Überblick

Download MP3 (14 MB)


<< vorherige Seite :: nächste Seite >>