Beziehung_-_Gefaehrt_der_Liebe HZ Merkel Lang GB 2016

27.08.16, 22:34:38 von VeitDennert
Beziehung - das Gefährt der Liebe
1 Der Heilige Geist – Gottes in uns wirkende Liebe
2 Wir leben in Beziehungen
2.1 Die Beziehung richtig leben
2.2 Beziehung verlangt Offenheit
2.3 Beziehung geschieht im Dialog.
2.4 Beziehung braucht Askese
2.5 Beziehung braucht Vergebung
3 Gott, der Ich-Bin-Da, ist das Fundament der Beziehung

Download MP3 (19,8 MB)

Die_offene_und_veschlossene_Tuer_-_21.So.C2016

21.08.16, 20:46:19 von VeitDennert
DIE TÜR IST OFFEN
1 Vor verschlossener Tür
1.1 Die offene und verschlossene Tür
1.2 Die Erfahrung Israels
1.3 Wer kommt hinein?
2 Die Tür ist offen.
2.1 Sie ist offen für alle. Also nichts wie hinein.
2.2 Ballast abwerfen
2.3 Die Tür zum Reich Gottes hat uns Gott aufgemacht
3 Gott hat ein Zeichen aufgestellt
3.1 zuerst bei den Israeliten.
3.2 In Jesus - durch hat Gott den Neuen Bund geschlossen
3.3 Jesus Christus ist der gottgewiesene Weg zum Ziel

Download MP3 (13,1 MB)

Die_Herrlichkeit_des_Herrn_bleibe_ewiglich_-_Kirchweih_Dormitz_2016

07.08.16, 19:34:30 von VeitDennert
DIE HERRLICHKEIT DES HERRN BLEIBE EWIGLICH
1 Die Herrlichkeit des Herrn
1.1 Der geweihte Tempel ist der Ort, wo die Herrlichkeit Gottes und des Auferstandenen gegenwärtig ist
1.2 Die natürliche Würde des Christen übertrifft alle Geschöpfe
1.3 Die persönliche Sorge Gottes für uns Menschen
2 »Wir sind hinzugetreten«
2.1 In vielen Bildern der Himmel, die Vollendung der Glaubenden in der Herrlichkeit Gottes.
2.2 Gottes schützende Liebe erfahren wir durch seine heiligen Engel
2.2.1 Die Engel feiern mit uns und wir mit ihnen
2.2.2 Die Engel schützen und begleiten uns
2.3 Auch die Heiligen sind um uns und mit uns
3 Die Herrlichkeit des Herrn - Vorausbild für die Verwandlung durch die Auferstehung
3.1Hier möchten sie bleiben
3.2 Wir werden bei Jesus bleiben

Download MP3 (13,1 MB)

Gott_wohnt_in_uns_und_bei_uns_-_Kirchweih_2016_in_Kleinsendelbach_St._Heinrich

31.07.16, 12:03:21 von VeitDennert
1 Gott wohnt in uns
1.1 Im Kirchweihlied singen wir "o lass im Hause dein uns all geborgen sein"
1.2 Gott will in uns wohnen
1.3 Gastgeberin Gottes darf die Seele sein
2 Unsere Kirchen sind Gott geweihtes Heiligtum
2.1 Sie strahlen etwas aus von dem Geheimnis der Nähe Gottes.
2.2 Unsere Kirche ist die herausragende heilige Mitte Kleinsendelbachs
3 Den Grund seines Wohnens in uns und bei uns
3.1 „Ich gehe in eurer Mitte; Ich bin euer Gott und ihr seid mein Volk."
3.2 Das macht unsere Würde aus - wir sind seit unserer Taufe von Gott bewohnt.
3.3 Die Liebe zu Jesus und das Festhalten an seinem Wort
3.4 "Wir sind Tempel des lebendigen Gottes."
3.5 Unsere Kirche bleibt Zeichen der Nähe und Zuneigung Gottes

Download MP3 (11,9 MB)

Gastfreundlich_Gott_begegnen_-_fuerbittend_und_in_stellvertretender_Liebe_vor_ihm_sein

23.07.16, 22:42:19 von VeitDennert
GASTFREUNDLICH GOTT BEGEGNEN - FÜRBITTEND UND IN STELLVERTRE-TENDER LIEBE VOR IHM STEHEN
1 "Sodom und Gomorra
2.1 Abraham steht fürbittend vor Gott
2.1.1 Abraham bittet um Schonung und die Gnade der Umkehr
2.1.2 Abraham stellt sich Gott gleichsam in den Weg
2.1.3 Der Glaube Abrahams ist der Glaube Jesu, unser Glaube
2.2 Jesus bestätigt das Verhalten Abrahams
3 Jesus lehrt uns beten: "Vater unser."
3.1 Söhne und Töchter Gottes werden durch betende Liebe
3.2 aufdringlich und unablässig Gott zu bitten
3.3 Worum wir zu allererst beten sollen
3.4 Aus der Vergebung heraus lieben und beten
3.5 Wir werden Fürsprecher derer sein, die das Erbarmen Gottes brauchen und in Gefahr sind, ihr ewiges Leben bei Gott zu verfehlen
4 Was tun angesichts von Sodoma und Gomorra heute?
4,1 Der Brief aus Rom
4.2 In stellvertretender Liebe unser Leben führen
4.3 In jeder Eucharistiefeier bringt er sich für uns alle dem Vater dar

Download MP3 (12,5 MB)

Auf_Jesus_hoerend_hellwach_f.d._goettl.Leben

17.07.16, 23:06:56 von VeitDennert
AUF JESUS HÖREND HELL WACH WERDEN FÜR DAS GÖTTLICHE LEBEN
1 Aktionismus und Verweilen
2 Wie werde ich wach für das göttliche Leben?
3 Jesus kehrt bei Freunden ein
3.1 Beide, Marta und Maria sind vor Jesus
3.2 Was ist das Eine, die Not des Lebens Wendende?
3.3 Die Erde ohne den Himmel hat keine Zukunft
3.4 Dieses eine wirklich Notwendige kommt durch Jesus von Gott her auf uns zu
4 Auf ihn sollen wir hören
4.1 Wir erleben den Verlust der Fähigkeit genau hinzuhören
4.2 Wer wachsam mit Gott lebt
4.3 In suchen und finden - entlastet unsere Liebsten vor der Haftpflicht für unser Glück
4.4 Auf Jesus hörend werden wir hellwach für das Leben

Download MP3 (13,9 MB)

Heinrich_und_Kunigunde_heilige_Herrscher_-_Titularfest_in_St._Heinrich_Kleinsendelbach_2016

10.07.16, 12:15:18 von VeitDennert
Heinrich und Kunigunde - Heilige Herrscher
1 Können Politiker überhaupt heilig werden?
2 von der sakralen Würde des Herrschers durchdrungen
2.1 Das Amt war für ihn Dienst im Reiche Gottes
2.2 Ständig unterwegs zu sein um das Reich zusammenzuhalten
2.3 sorgfältige Philosophische und theologische Bildung
2.4 Übereinstimmung zwischen Kaiser und Kirche
2.5 Heinrich war ein starker Herrscher
3 Heinrichs und Kunigundens Frömmigkeit
3.1 Beide waren ein tief-fromme Menschen
3.3 die Gründung des Bistums Bamberg
4 Untrennbar verbunden
4.1 Sie stammte aus einem Luxemburger Grafengeschlecht
4.2 Sie muss eine sehr kluge Frau gewesen sein
4.3 Für beide zählte die Unauflöslichkeit der Ehe mehr als Machtdenken
4.4 Beide setzten Christus als Erben ihres persönlichen Besitz ein

Download MP3 (14,4 MB)

Ich_traue_mich_dir_an_auf_ewig_-_Klassentreffen_2016

09.07.16, 18:35:26 von VeitDennert
ICH TRAUE MICH DIR AN AUF EWIG
1 Gott wirbt um die Liebe seines Volkes
1.1 Gott selbst ist es, der durch den Propheten in der Lesung spricht
1.2 Die heutige Lesung spricht von der Wüste und vom Neuen Bund
1.3 Tragender Grund der neuen Gemeinschaft, sozusagen die Brautgabe für den neuen Ehebund ist Gottes unwandelbare Treue.
2 Was hat diese Verheißung mit uns zu tun?
2.1 In Jesus hat Gott den Neuen Bund geschlossen mit Menschen aus allen Sprachen und Völkern.
2.2 Auch wir kennen die Erfahrung Israels
2.3 Wir Menschen in westlichen Wohlstandsländern haben alles und sind doch unzufrieden.
3 Gott jedenfalls scheint zuversichtlicher zu sein als wir Menschen

Download MP3 (9,1 MB)

Die_ernte_ist_gross_14.So.C2016_Dormitz_ULF

03.07.16, 21:10:18 von VeitDennert
Die Ernte ist gross
1 Erntehelfer
1.1 sind bei uns nur schwer zu finden.
1.2 Neben den zwölf Aposteln sucht Jesus 72 Jünger aus
2 Wozu lädt Gott ein?
2.1 Die Anfänge in Jerusalem waren schwierig
2.2 „Saugt euch satt an ihrer tröstenden Brust trinkt und labt euch an ihrem mütterlichen Reichtum!“
2.3 Offenbart uns der Prophet den mütterlichen Reichtum der Liebe Gottes zu uns Menschen
2.4 Maria – die Mutter der Kirche
3 Was geschieht, wenn der Mensch, diesen mütterlichen Reichtum Gottes empfängt und annimmt?
3.1 Er wir getröstet, wie eine Mutter ihren Sohn tröstet
3.2 kann sich des Kreuzes Christi rühmen
3.3 „Ich sah den Satan wie einen Blitz vom Himmel fallen.“

Download MP3 (13,8 MB)

Satanisches_Wirken_scheitert_13.So.C2016_Honings

25.06.16, 22:48:26 von VeitDennert
SATANISCHES MACHTSTREBEN SCHEITERT
1 Die ohnmächtigen Sendlinge
1.1 Der Messias Gottes braucht Mitarbeiter und Helfer
1.2 Die Mitarbeiter gehen wie Schafe zu den Wölfen
1.3 Die Sendlinge des Herrn sind nicht dazu da, auf allen Hochzeiten zu tanzen oder andere zu unterhalten.
1.4 Der Priester kann den Menschen nur das bringen, was ihm vom Herrn geschenkt ist
1.5 Die Sendboten sind nicht überall willkommen
2 Weil Gottes Friede und Kraft auf ihnen ruht, fällt dort - wo sie wirken - der Satan vom Himmel
2.1 Dunkel scheint uns dieses Wort das Jesus bei der Rückkehr seiner Jünger spricht
2.2 Der Satanssturz ist ein für alle Zeiten gültiges Verheißung Jesu
2.3 Auch wir sind in Gefahr abzustürzen,
2.4 Der Christ wehrt sich durch Umkehr, Buße und Beichte gegen alles satanische Machtstreben.
3 Gott hat durch Jesus schon eingegriffen - nicht vernichtend, sondern rettend und befreiend
3.1 Es ergeht das Gericht über die Welt, die Satan huldigt
3.2 Beten wir für die, die mit dem Teufel spielen
3.3 Satan ist für uns entmachtet

Download MP3 (13,8 MB)


:: nächste Seite >>